So war´s beim ersten Fine Art Print Club Karlsruhe

Posted on by on Dezember 16th, 2015 | 1 Comment »

Fine Art Print Club Karlsruhe….

2015-12-14_180142das hört sich ganz schön elitär an. Und ich muss gestehen vor nich all zu langer Zeit, wäre das ein Grund für mich gewesen nicht hin zu gehen. Hatten mich doch immer weiße Handschuhe und Drucker sehr abgeschreckt. Aber seit einer Weile hat sich das sehr gewandelt. Ich drucke mittlerweile sehr gerne. Eine richtige Leidenschaft von mir. Und im Frühjahr lernte ich auf einer Veranstaltung von Olympus in Prag neben dem Thomas Leuthard auch den Patrick Ludolph von www.neunzehn72.de kennen. Patrick und ich teilen seit einiger Zeit die selbe Leidenschaft was das printen angeht. Und so ist vor ein paar Wochen der Fine Art Print Club entstanden. Eine Veranstaltung, die Patrick ins Leben gerufen hat. Ein Abend an dem es mal nicht um Technik, bzw. Kameratechnik gehen sollte, sondern um Bilder. Das verbindet doch schlußendlich jeden Fotografen. Es wird insgesamt viel zu wenig über Bilder gesprochen.

Nach dem erfolgreichen und sehr kurzweiligen Abend, haben wir beschlossen, dass ganze doch auch gemeinsam in Karlsruhe zu veranstalten. Und das passierte letzten Montag.

Paddy und ich haben nach Karlsruhe eingeladen. 25 Leute waren es schlußendlich. Jeder sollte ein Bild mitbringen, was wir an dem Abend gedruckt und aufgegangen haben. Dabei konnten die Teilnehmer auswählen, ob sie ihr Bild lieber auf matten Medien oder auf einem Glossy Papier drucken wollten. Dank der Firma Tecco, die uns nicht nur mit Papier, sondern auch mit Know How unterstützten, konnten wir auf zwei Druckern parallel drucken. Uwe Janke, der an dem Abend für die Firma Tecco da war, druckte was das Zeug hielt… Großartig! Auch die Firma www.optimum-direkt.de war anwesend. Holger Weiß ist der Händler für mich, wenn es um Drucker/ Software und Papiere geht. Paddy gab noch eine kurze Einweisung per Beamer in seinen Lightroom Workflow, so dass neben dem drucken, auch ein wenig Theorie vermittelt wurde. Quer durch das Studio hing eine Wäscheleine, an die jeder das ausgedruckte Bild hängte. Und so ist die wahrscheinlich kürzeste, spontanste aber auch beeindruckende Fotoausstellung entstanden, die in Karlsruhe hin. Es war genug Platz zum austauschen und fachsimpeln. Die Fotobox mitsamt Drucker lief auch den ganzen Abend.

Ganz besonders möchte ich mich aber noch mal bei allen Teilnehmern bedanken. An dem Abend, der für alle Teilnehmer kostenlos war, wurde eine Spendendose aufgestellt. Die gesammelten Spenden wollen wir dem Karlsruher Kindertisch spenden. Insgesamt sind auf diesem Weg 165€ zusammen gekommen, die ich auf 200 aufstocken werde. Echt großartig!

Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, war einiges los, und so haben wir beschlossen das ganze regelmäßig zu veranstalten.

Hier mal noch ein paar Punkte die mir besonders gefallen haben, oder welche die beim nächsten Mal verbessert werden:

  • Was sich bewährt hatte, war die Teilnehmerzahl zu beschränken. Drucken dauert nunmal eine Weile und jeder sollte mit gedruckten Bildern nach Hause gehen.
  • Toll fand ich auch, das jeder Teilnehmer eine Kleinigkeit mitbrachte… Von selbst gebackenen Plätzchen über selbst gebrannte Mandeln, Knabbersachen und Getränken war alles vertreten.
  • Alle die nicht konnten, haben sich vorher per Email abgemeldet. Das gab anderen die Möglichkeit nach zu rutschen. Das werden wir beim nächsten Mal unbedingt beibehalten.
  • Wir wollen beim nächsten Mal auch wieder etwas vermitteln. Das kann aus dem Bereich Lightroom sein, das kann Veredlung oder Präsentation der Prints sein… wir wissen noch nicht genau was. Aber es gibt schon einige Ideen dazu. Falls Wünsche da sind, teilt uns diese doch bitte mit.
  • Beim nächsten Mal berücksichtigen wir als erstes die Leute, die noch auf der Warteliste stehen, oder die noch nicht da waren, so dass jeder die Möglichkeit hat vorbei zu kommen.
  • Die Zeit ging viel zu schnell rum.
  • Wir brauchen  beim nächsten Mal am besten 1 oder 2 Leute die beim drucken helfen, sonst sitzen wir nur am Drucker und haben zu wenig Zeit für Euch. Wenn jemand helfen mag, kurz melden!
  • Namensschilder sollten wir auch nutzen, statt sie nur bereit zu legen… ich und Namen…. 😀


Ähnliche Artikel

« FEEDBACK.STUDIO
Père Lachaise »

1 Comment

  1. […] Fast zwei Monate ist es her, dass wir zum ersten FineArt Print Club eingeladen haben. Die Resonanz war großartig! Inzwischen war ich auch zu Besuch in Aarau bei Cornelius Fischer, der auch einen Fine Art Print Club veranstaltete. Wer nachlesen mag, wie es in Karlsruhe war, sollte mal hier rein lesen. […]


Protected by WP Anti Spam