Windows Home Server

Datensicherung…. ein echt übles Thema! Vor einiger Zeit habe ich mich dazu entschlossen mir einen Windows Home Server zu zulegen. Nach einiger Recherche ist es ein HP Data Vault X312 geworden. Intern sind dort 4 Platten verbaut. Aktuell 2*1TB und 2*1,5 TB. Optimal für mich zu Datensichern. Alle bearbeiteten Aufträge lagern dort gesichert. Und das beste daran… auch für mich als einfachen PC Nutzer problemlos zu bedienen. Aber was ist wenn das Ding mal streikt? Die letzten Tage bin ich echt verzweifelt. Der Server bootete nicht und ich hab mich schon gesehen, wie ich den Server neu aufsetzen würde. Aber Dank der Hilfe von Andi Bell, der heute morgen Zeit hatte um den Server mal genauer anzuschauen konnte der Schaden eingegrenzt werden. Eine defekte Platte hinderte den Server am booten. Also ausgebaut, neue Platte bestellt und alles läuft wieder wie es soll. Jetzt muss nur noch der nette Postbote meine neue Festplatte bringen und alles läuft wieder wie gewohnt! Schön, dass man Freunde hat, die einem auch in solchen Situationen helfen können! Und Andi hat mir schon öfters das Leben mit meinem PC gerettet.
Danke Andi!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.