Neue Fotos – erster Eindruckt Cactus V6

Posted on by on Januar 6th, 2015 | 0 Comments »

Heute mal ein paar neue Fotos mit dem Model Despicable Vin. Zum Einsatz kam hierbei meine Olympus EM-1 mit einem 12-40 2,8, eine Aurora Firefly und zum ersten mal die Cactus V6 und der Cactus RF60. Von der Kombination RF60 und V6 bin ich sehr begeistert. Der RF 60 hat einen Funkempfänger für den V6 eingebaut und kann komplett über den V6 auf der Kamera gesteuert werden. In dem V6 kann ich auswählen welche Blitze ich ansteuern möchte, und ich kann sogar meinen Nikon SB800 auswählen, den ich dann komplett über den Sender steuern kann. Den V6 kann ich sowohl als Sender, aber auch als Empfänger nutzen, ich kann 4 verschiedene Gruppen getrennt voneinander einstellen. Insgesamt echt gut. Schön auch, das er wunderbar mit meiner Olympus Em-1 funktioniert. Die Kombination RF60/V6 lässt sich sehr intuitiv bedienen. Aber einen ausführlichen Bericht darüber gibt es demnächst noch mal. Ich glaube die Produkte von Cactus kommen in einer Ergänzung meiner Serie zum entfesselten blitzen. Das schöne an der Benutzung von Aufsteckblitzen ist, dass ich ein kleines Galgenstativ ohne Gewicht verwenden kann. In diesem Fall das Manfrotto Kombi Boom. Durch das geringe Gewicht des Blitzes und der Softbox kann ich mein Licht sehr flexibel positionieren. Brauche keine großen Gegengewichte und durch die kleine Softbox habe ich noch ein recht gerichtetes Licht mit schönen Schatten. Aufgebaut wurde das Licht recht weit von oben, ziemlich steil nach unten gerichtet neben dem Model.

Hier noch mal das verwendete Equipment:

  • Olympus Em-1
  • Olympus M.Zuiko Digital ED 12-40 mm 1:2.8
  • Cactus RF60 Blitz mit eingebautem Funkauslöser
  • Cactus V6 Funkauslöser
  • Aurora Firefly
  • Manfrotto Combi Boom

Eine Setdatei für Elixxier set.a.light.3D reiche ich im nächsten Beitrag nach.



Ähnliche Artikel

« Fotoabzüge Abzüge
Colour Looks in Lightroom & Intensify Pro von Macphun »

No Comments


Protected by WP Anti Spam