entfesselt blitzen #2

Posted on by on Dezember 28th, 2013 | 0 Comments »

Im letzten Teil „entfesselt blitzen#1“ stellte ich meine Systemblitze und meine Auslöser vor, die sich im laufe der Zeit in der Tasche ansammelten. Aber die besten Blitze sind nichts ohne etwas Zubehör. Gerade für Systemblitze gibt es jede Menge nützliche Kleinteile, die in keiner Kameratasche fehlen sollten. Aber der Reihe nach. Zuerst stelle ich Euch mal die Stative vor, die ich nutze.

CombiboomDas praktischste Stativ, das es zum entfesselt blitzen gibt, ist das Manfrotto Combiboom. Ein kleines, leichtes Galgenstativ. Es ist noch so klein, dass man es noch bequem im Auto transportieren kann, es wiegt gerade mal 3,5 kg und der eigentliche Galgenausleger lässt sich in dem Mittelrohr verstauen. Das Combiboom ist nicht geeignet um große Kompaktblitzköpfe mit großen Softboxen zu tragen, aber um die leichten Aufsteckblitze mit Softboxen zu tragen ist dieses Stativ ideal. Schön bei diesem Stativ ist auch der Preis. Es kostet offiziell gerade mal 177€. Ein bezahlbares, transportables Stativ, dass in keiner Ausrüstung fehlen sollte.

ManfrottoMasterAC

Das nächste Stativ, dass auch in keiner Ausrüstung fehlen sollte ist das Manfroto MasterAC. Ein sehr leichtes Stativ. Durch das Manfrottto Quick-Stack-System lassen sich dabei bequem mehrere Stative zum Transport zusammen stecken und lagern. Das Stativ trägt zwischen 4 und 10 kg. Ist also auch eher für die leichte Ausrüstung zu gebrauchen. Das Stativ ist Luftgefedert und wiegt gerade mal 3kg. Mittlerweile gibt es auch eine praktische Tragetasche oder einen Umhängegurt, um bis zu 4 Stative zu transportieren. Kostenpunkt für dieses Stativ sind 134€, aber alle Stative aus der Manfrotto Babylight Serie sind auch als preiswerteres dreier Paket erhältlich.

superclamp

Unverzichtbar ist mittlerweile auch die Manfrotto Superclamp für mich. Ein Tool, das mir schon oft das arbeiten erleichterte. Ich habe, an eine der Gewindebohrungen auf der Unterseite, einfach einen Blitzschuh zum aufschrauben angebracht. So kann ich z.B. einenan die Superclamp montieren und diesen überall dort befestigen wo gerade Platz ist. So konnte ich schon den Blitz an Türen, Rohren oder allen möglichen Gegenständen befestigen, die sich bei einem Shooting on Location anbieten. Die Superclamp ist meiner Meinung nach genau so unverzichtbar wie eine Rolle Gaffa Tape. Es gibt auch die Superclamp von Calumet oder anderen Firmen. Aber für ca 25€ ein wirklich geniales Teil.

Manfrotto-Steckhülse

Als Zubehör für die Superclamp gibt es noch ein paar nützliche Anbauteile wie z.B. eine Steckhülse, um z.B. einen Stativzapen an der Superclamp anzubringen. Manfrotto hat echt tolle Zubehörteile merke ich gerade. Genau so wie den Auslegerarm den man an der Superclamp an klemmen kann.

Gerade an Kleinteilen gibt es etliches was in keiner Kameratasche fehlen sollte. Einiges davon gibt es z.B. bei dem Händler enjoyyourcamera den wahrscheinlich die meisten schon kennen. Dort gibt es zum Beispiel den obern erwähnten Blitzschuh, den ich auf die Superclamp schraubte. EnjoyyourCamera ist einer der Shops, wo ich stundenlang durch den Katalog stöbern. Egal ob Blitze, Lichtformer, Schirmneigern oder Taschen ist EnjoyyourCamera meine erste Wahl.

Im nächsten Beitrag komme ich dann zu meinen Lichtformern, die ich bei meinen Shoppings nutze, bevor ich dann mit einigen Lichtsetups weiter mache. Auch hier würde ich mich wieder über Kommentare freuen.



Ähnliche Artikel

« Workshops fotoforum Akademie
Fotos mit Christin »

No Comments


Protected by WP Anti Spam