Running Wild

„We are prisoners of our time, but we are still alive. Fight for the freedom, fight for the right, we are Running Wild!“
– Prisoners Of Our Time, 1984 –
 

Am 1. Mai 2012 erscheint das neue Running Wild Album Shadowmaker. Ich habe Running Wild früher echt oft gehört. Und irgendwann als ich zu fotografieren begonnen habe auch live fotografiert. Als ich die News zu dem Album gelesen habe, bin ich direkt mal auf die Seite von Running Wild gesurft und hab mir in Ruhe alles angekuckt. Beim durchklicken bin ich dann auch zu den Fotogallerien gekommen… und was entdecke ich dort… Echt alte Bilder von mir 🙂 Aufgenommen 2005 in Saarbrücken in der Garage. Eine schöne Erinnerung! Aber sehr selbst: Running Wild

5 Kommentare

An Diskussionen teilnehmen.

Svenantworten
27. Januar 2012 um 16:52

Wow…geil!!!
Mein zweites großes Konzert. Ich war ca. 14 Jahre alt. RUNNING WILD und RAGE auf der „Death or Glory Tour“ in Emmendingen. Auf der Bühne ein rießiges Piratenschiff. Als 14 jähriger Steppke war ich mächtig beeindruckt.

LG
Sven

Thomasantworten
28. Januar 2012 um 18:01
– Als Antwort auf: Sven

Ja da kann ich mich auch noch gut dran erinnern! Und die Helden damals für mich waren Saxon 🙂

Svenantworten
28. Januar 2012 um 19:30
– Als Antwort auf: Thomas

Für mich damals Metallica, obwohl ich die heute gar nicht mehr mag.

Witzig war damals, mein Vater holte uns vom Konzert ab. 22.00 Uhr sollten wir am Auto sein. Running Wild begann aber erst ca. 21.45 Uhr. Wir überlegten dann, entweder rechtzeitig am Auto sein und RW verpassen oder ein einen coolen Headliner sehen und dafür Ärger bekommen. Wir entschieden uns für den Ärger…*lach*

Thomasantworten
28. Januar 2012 um 19:34
– Als Antwort auf: Sven

Oha Metallica!!
Mein Highlight damals: http://4.bp.blogspot.com/_WSA9t1Vfa48/TAki6esTDnI/AAAAAAAAAMU/9F6OAvTEQ_o/s1600/Posters%252091-93-9.jpg

Aber das mit dem Ärger kenne ich gut :-))

Sven
1. Februar 2012 um 22:16
– Als Antwort auf: Thomas

Ich war zwar nicht dort, aber an dieses Line-up erinnere ich mich. Schade, dass es solche Konzerte immer weniger gibt, bei denen gleich mehrere große Bands zusammen spielen.

LG
Sven

Schreibe eine Antwort zu Sven Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.